sebag, Kuller Str. 41, D-42651 Solingen, Tel +49 212 3806249, Fax 3806367, E-Mail seit 1981

 

Herzlich willkommen bei der sebag, Solingen

 

MultiClick

ist ein Programm, das es ohne zusätzliche Hardware gestattet, extrem viele Clicks zu generieren, um bei Spielen wie Moorhuhn u.a. die Punktezahl zu erhöhen. Das Programm arbeitet dabei auch mit jeder schlichten Zweitasten-Maus und einer normalen Tastatur zusammen.

Es ist weitgehend konfigurierbar, um auf die jeweiligen Randbedingungen wie Spiel, persönlichen Geschmack und Rechner-Geschwindigkeit hin optimiert werden zu können.

So sieht das Konfigurations-Fenster aus :

Anzahl der Clicks, bis nachgeladen werden muss ist gewissermaßen die Größe des Magazins. Wenn es leer 'geschossen' ist, wird automatisch nachgeladen, egal wieviele Clicks pro Schuss erzeugt werden.
Anzahl der Clicks pro Schuss pro ausgelöstem Schuss werden entsprechend viele Clicks erzeugt, wobei der Ort der Clicks variiert werden kann (siehe Streu-Radius)
Streu-Radius bei Mehrfach-Clicks Wenn pro Schuss mehrere Clicks erzeugt werden, so wird der erste genau dort erzeugt, wo der Mauszeiger gerade steht. Die weiteren Clicks werden in dem angegebenen Radius um diesen Punkt herum verteilt.
Maximalzahl Clicks pro Sekunde Die Anzahl der generierten Clicks wird kontinuierlich überwacht, um im Mittel auf die angegebene Anzahl pro Sekunde zu bremsen. Wenn zwischendurch mal nicht gefeuert wird, kommen die gesparten Clicks späteren Schüssen zugute. Wenn also in einem Spiel von 90 Sekunden maximal 1200 Clicks erlaubt sind, empfiehlt es sich, eine Maximalzahl von 13 oder 14 Clicks pro Sekunde vorzugeben bei 1 Click pro Schuss.
Feuern hier wird angegeben, ob automatisches Dauerfeuer bei Mausbewegungen gewünscht wird (wobei nur gefeuert wird, wenn gleichzeitig die Strg- oder die Shift- Taste gedrückt ist), oder ob beim Betätigen einer 'normalen Taste', also z.B. einem Buchstaben gefeuert werden soll. Bei 'normalen Tasten' ist es für die Anzahl Clicks pro Sekunde wichtig, wie hoch die Wiederholungsrate der Tastatur eingestellt ist (einstellbar in der Systemsteuerung / Tastatur).
automatisches Nachladen Hier wird gesteuert, was passieren soll, wenn das 'Magazin leer' ist. Das Programm simuliert dann entweder den Druck auf die rechte Maustaste oder einen einstellbaren Tastendruck (die Leertaste ist dabei nur ein Sonderfall).
Start Beim Klicken dieses Buttons beginnt die MultiClick-Aktivität. Sie wirkt jeweils auf das im Vordergrund befindliche Programm.

Sobald die MultiClick-Aktivität läuft, erscheint dieses Fenster :

Durch Drücken auf 'OK' wird das Programm dann beendet und die MultiClick-Aktivität dadurch abgeschaltet.


 

Wenn mit Streu-Bereich Mehrfach-Klicks erzeugt werden, kann es im Browser passieren, dass ein Click außerhalb des gewünschten Bereiches einen Werbebutton trifft. Um dieses zu verhindern, kann man den Bereich exakt einschränken, innerhalb dessen überhaupt nur Clicks erzeugt werden sollen.

Dazu positioniert man in dem laufenden Programm zunächst die Maus in die linke obere Ecke des zulässigen Bereiches und betätigt dann ein großes L, danach postioniert man die Maus in die rechte untere Ecke des zulässigen Bereiches und betätigt ein großes R.

Für ein neues Spiel mit Click-Zählung ab 0 muss ein großes S eingegeben werden.

Die zulässigen Maximalwerte für die Konfigurations-Daten sind :

Anzahl Clicks bis zum Nachladen 9999
Anzahl Clicks pro Schuss 99
Streu-Radius (in Pixeln) 255
Maximalzahl Clicks pro Sekunde 999

 

Es ist nicht sinnvoll, als Feuertaste dieselbe Taste wie zum Nachladen zu benutzen.

Um 99 Clicks pro Schuss bei 30 Schuss pro Sekunde (max. Tastatur-Wiederholrate) sinnvoll einsetzen zu können, muss man wohl einen extrem schnellen PC haben. Das wären z.B. bei 90 Sekunden max. 267300 Clicks !


 

Auf dieser Seite steht zwar ein Download-Link für das Programm, es ist jedoch keine Freeware. Um es benutzen zui können, muss man sich bei uns registrieren lassen und 10,- EUR bezahlen. Ein Registrierungscode darf nur auf genau einem PC benutzt werden.

Hier kann das Programm MultiClick (90 KB) heruntergeladen werden. Es handelt sich um ein selbst extrahierendes Archiv. Das bedeutet, dass beim Start der heruntergeladenen Datei MultClik.EXE zwei Dateien erzeugt werden, die für die Benutzung im selben Verzeichnis sein müssen :

MultiClick.EXE ist das eigentliche Programm
MulClick.DLL ist eine dazugehörende DLL

Beim ersten Start muss man seinen Namen und seinen Registrierungscode eingeben. Diesen Registrierungscode verschicken wir per eMail, sobald die 10,- EUR bei uns eingegangen sind. Dazu muss uns natürlich die eMail-Adresse sowie der Name exakt in der Form mitgeteilt werden, wie er später beim Registrieren eingetippt werden soll. Der Registrierungscode passt nur zum fehlerfrei eingegebenen Namen.

Für die hier zur Verfügung stehende neue Version 3.0 sind die Registrierungscodes früherer Versionen nicht mehr gültig.


Der Betrag von 10,- EUR kann entweder

überwiesen werden an Firma sebag Konto 361 0193 bei der Commerzbank Solingen, BLZ 342 400 50
oder per Post versendet an Firma sebag Kuller Str. 41 42651 Solingen
Das Programm selber bietet auch an, den Betrag per PayPal zu überweisen (Empfänger wird dort angezeigt).

Nicht vergessen, Namen und eMail-Adresse mitzuteilen - sonst klappt's nicht !